Vanille Samen sind die winzigen kleinen Körnchen, welche sich im Inneren der Schoten befinden. Durch die 2 -3 monatige Fermentation der Vanille Schoten verlieren die Samen ihre Keimfähigkeit. Die Samen werden als visueller Beweis für die Präsens von echter Vanille verstanden, was normalerweise auch richtig ist. Die Samen selbst enthalten aber praktisch keine Geschmacksstoffe – wie zB. Vanillin und Begleitaromen. Das Vanillin ist in der Wand der Schote lokalisiert, weshalb es notwendig ist die Schoten kräftig auszukratzen. Für die Herstellung von Vanilleeis, Jagourt, Vanille Creme etc fügt man deshalb zusätzlich Vanillepaste oder Extrakt als konzentrietes Aroma der Speise hinzu. Um das komplette Aroma der Schoten zu nutzen empfehlen wir anschließend die Schoten auszukochen, in Zucker einzulegen oder zu mahlen. Auf diese Weise kann man das komplette Aroma der Vanille gewinnen.

Menü schließen
×
×

Warenkorb